Gelände der Zuckerfabrik verkauft

+++ 16. Oktober 2019 +++    Stellungnahme zur Kreistagsfraktion

Mit Verwunderung haben die Freien Wähler den Verkauf des ehemaligen Betriebsgeländes der Nordzucker AG an Susanne Schöning zur Kenntnis genommen.

Der Verkauf ist ohne vorherige Information der Stadt Schleswig getätigt worden, Frau Schöning wolle dort zukünftig wohl „Wasserbüffel weiden lassen“, so ein Statement in den Schleswiger Nachrichten.

Die Freien Wähler haben im Zuge des Verkaufes, der durch die Stadt Schleswig bestätigt werden muss, prüfen lassen, ob die Ausübung eines öffentlichen Vorkaufsrechtes durch die Stadt Schleswig möglich ist. 

Dies ist – aufgrund fehlender Voraussetzungen bzw. fehlender Vorarbeiten – nicht der Fall.

Die Freien Wähler begreifen dieses Gelände als städtebauliche Entwicklungsfläche, der, wenn auch nicht heute, so aber in der Zukunft eine Schlüsselfunktion zukommen kann.

Dazu verwundert es, dass die Nordzucker AG nicht an potentielle Investoren – die dort eine andere, als die Nutzung als Weidefläche (Schöning) realisieren wollten – verkauft hat.

Die Freien Wähler meinen, dass sich hier die Stadt Schleswig wieder einmal eine wichtige Potentialfläche leichtfertig „durch die Lappen“ hat gehen lassen.

Dass eine Fläche später dann für ein Vielfaches „vergoldet“ zurückgekauft werden muss, erleben wir ja derzeit schmerzhaft beim Gelände der ehemaligen Kaserne „Auf der Freiheit“.

Wir sind für Euch da!

Unser Fraktionsbüro im Lollfuß 118 hat
montags von 16.45 Uhr bis 18.00,
dienstags und mittwochs von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr  für Euch geöffnet.

Schaut einfach mal unverbindlich auf eine Tasse Kaffee vorbei

Mail: info@fw-schleswig.de
Tel: 04621 4276655
Fax: 04621 4276656